Rezept Schnellsuche

Himbeeren

Himbeeren
HIMBEERE
Himbeeren

Der Name „Himbeere“ geht auf das altnordische Wort „hind“ (Hirschkuh) zurück und bedeutet  so viel wie „Beere der Hirschkuh“. Nicht nur in der Antike wurde die Himbeere als Heilpflanze geschätzt...  

Profi-Rezept-Juni

Profi-Rezept-Juni
Das Gasthaus Wolf
Profi-Rezept-Juni

Das Gasthaus Wolf im vierten Wiener Gemeindebezirk zieht beständig treue und neue Essbegeisterte an, Fans einer authentischen Wiener Küche und auch Innereien-Aficionados.

 

Rindsrouladen

Rindsrouladen

Zutaten

Lurgbauer Klassiker

Zutaten:
4 große Rindsschnitzel (Schwarzscherzel oder Schulter)
8 Scheiben Bauchspeck
1 große Karotte
1 Bund Jungzwiebel
ca. 4 EL Senf, Salz, Pfeffer, Mehl zum Stauben

Saucenansatz:
Je 50g Karotten, Sellerie, Pastinaken
100 g rote Zwiebel
50g Rinderjus
Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Tomatenmark, Thymian, Sonnenblumenöl, Portwein
180 Minuten
Hauptspeise

Zubereitung

Rindsrouladen
Die Karotte schälen und der Länge nach vierteln. Die Jungzwiebeln auch schälen und so lang wie möglich lassen. Senf kräftig mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Schnitzel dünn ausklopfen und auslegen. Jede Roulade dünn mit Senf bestreichen, zwei Scheiben Speck, ein Karottenviertel und ein Jungzwiebelstück darauf legen und einrollen. Mit 2-3 Zahnstochern fixieren. Die fertig gewickelten Rouladen außen rundherum kräftig salzen und pfeffern, mit Mehl bestauben und von allen Seiten anbraten. In den Saucenansatz legen und bei 120°C im Backrohr ca.2-3 Stunden schmoren.

Saucenansatz
Gemüse und Zwiebel schälen und würfelig schneiden und in Öl dunkel anrösten. Aromaten und Tomatenmark kurz mitrösten und mit Portwein ablöschen. Mit Jus auffüllen.

Maximilian Leodolter