Braucht die Welt noch ein Pasta-Kochbuch?

Ja! Pasta geht immer.

Martina Hohenlohe, die Gault-Millau-Herausgeberin und Betreiberin von „Mein wunderbarer Kochsalon“, hat ihre besten Pasta-Rezepte in einem Kochbuch zusammengefasst. Was dabei herauskam, ist pure Genussfreude – eine Sammlung ihrer besten privaten Rezepte, über Jahre zusammengetragen, die schon beim Durchblättern Lust auf den Duft von warmem Olivenöl, gerösteten Knoblauch und vor allem einen gut gefüllten Teller Nudeln macht.

Berufstätige Mütter, wie Martina Hohenlohe eine ist, schätzen sie dank ihrer Wandlungsfähigkeit und ihres Tempos, kleine Kinder lieben sie, gelangweilte Teenager essen sie am liebsten schon zum Frühstück, selbst noch so verwöhnte und Hauben erprobte Genussjäger brauchen zwischendurch einen erdenden Teller Pasta, ehrgeizige Hobbyköche können ihr Talent an neuen Kombinationen erproben, und wenn Gäste kommen, lassen sich problemlos große Mengen zubereiten.

Das Buch, das mitten in der schlimmsten Phase der Corona-Beschränkungen produziert wurde, kommt genau zum richtigen Zeitpunkt in den Buchhandel. „Pasta geht immer, das ist sicher nicht nur bei uns so“, meint Martina Hohenlohe, „wir alle haben noch Nudeln aus dem Corona-Lockdown aufzubrauchen.“


Martina Hohenlohe liebt es, für die Familie zu kochen und legte schon bisher immer großen Wert darauf, dass ihre Rezepte familienfreundlich, alltagstauglich und vor allem für gestresste berufstätige Mütter unkompliziert nachkochbar sind. Mit diesem Zugang hat sie sich eine große Fangemeinde für ihren Online-Genießer-Blog „Mein wunderbarer Kochsalon“ aufgebaut. Dort präsentiert sie regelmäßig zeitgemäße, erfrischende und unkomplizierte Gerichte und holt sich von Haubenköchen Tipps für die Alltagsküche.


Apropos: Alltagstauglich und trotzdem anspruchsvoll – das gilt für die Welt der italienischen Teigwaren ganz besonders, betont Hohenlohe. Allerdings kann man beim Nudelkochen auch viel falsch machen, gerade weil es scheinbar so einfach ist. Deshalb erklärt die Autorin ausführlich, wie man Pasta richtig al dente hinkriegt und gibt zweitens wichtige Hinweise, welche der tausenden Pastaformen am besten zu welchem Sugo passen.
Denn bei der Frage, welche Sauce über die Teigwaren kommen soll, öffnet sich der Phantasie ein breiter Spielraum. So findet sich eine detaillierte Beschreibung für ein Ragù alla bolognese ebenso wie Anleitungen für Pasta alla carbonara, alla puttanesca, all‘amatriciana oder all‘arrabbiata.


Wer das Ungewöhnliche liebt, wird dafür mit Martinas Pesto aus Radieschenblättern und Cashewkernen seine Freude haben, oder auch mit der Mischung aus gebratenem Kürbis, Schafkäse und Pinienkernen, die sie zu Penne serviert. Und es muss auch nicht immer Italienisch sein: Martinas One Pot Pasta mit faschiertem Rindfleisch, Cheddarkäse, Cayennepfeffer und Frühlingszwiebeln punktet mit Kraft und Originalität, während Orecchiette mit Ras el Hanout, Lamm und Datteln uns Gabel für Gabel geistig in Richtung Orient befördern.


Bei so viel Abwechslung macht das Buch immer wieder Lust, Pasta auf den Tisch zu bringen.

Martina Hohenlohe
„PASTA“

Die besten Nudel-Rezepte aus dem Kochsalon für Einsteiger und Auskenner.
Erhältlich im Buchhandel um 19,90 Euro.
Und im Webshop
unter www.martinahohenlohe.com.

 

Beliebte Themen
Das passende Rezept für jeden Anlass
Kochideen Kochideen Rezeptsuche
Das passende Rezept für jeden Anlass
Zur Rezeptsuche
Standorte in Ihrer Nähe finden
Wichtiges Nah&Frisch Standortsuche
Standorte in Ihrer Nähe finden
Zur Standortsuche
Nah is guat - nachhaltig handeln!
Wichtiges Nah&Frisch Nachhaltigkeit
Nah is guat - nachhaltig handeln!
Mehr Infos
Das Nah&Frisch Kundenmagazin
Griaß di Griaß di im Sommer - ab 28.5. erhältlich!
Das Nah&Frisch Kundenmagazin
Zur Ausgabe