Nah&Frisch

Neuübernahme in Antau

Markus Schöll übernimmt die Nahversorgung im burgenländischen Antau.

Antau ist eine Gemeinde mit 757 Einwohnern im Bezirk Mattersburg im Burgenland. Zu einer intakten Infrastruktur gehört auch eine eigene Nahversorgung. Nachdem der Vorbesitzer Markus Hergovits private Veränderungen anstrebt und aus diesem Grund den Nah&Frisch Markt in Antau nicht mehr weiterführen wollte, konnte mit Markus Schöll ein engagierter Nachfolger gewonnen werden.

Die Eröffnungsarbeiten des Nah&Frisch Marktes konnten in nur einer Woche durchgeführt werden. Der Markt von Herrn Schöll wurde am 05. Juni 2020 feierlich eröffnet. Der Markt wird von der KASTNER Gruppe beliefert und betreut. Zur feierlichen Eröffnung konnten zahlreiche Besucher und Ehrengäste, unter ihnen Bürgermeister Adalbert Endl, Regionalstellenleiter der Wirtschaftskammer Burgenland Christian Schriefl und Abgeordnete zum Burgenländischen Landtag Melanie Eckhardt MSc, begrüßt werden. Nah&Frisch Fachberaterin Renate Winkler überbrachte Glückwünsche zur gelungenen Geschäftseröffnung seitens der KASTNER Gruppe.

Der Nah&Frisch Markt – welcher am Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 06:00 bis 12:00 Uhr und 15:30 bis 18:00 Uhr und Dienstag, Donnerstag und Samstag von 06:00 bis 12:00 Uhr geöffnet ist – bietet auf 71 m² ein abgestimmtes Sortiment. Besondere Extras sind ein Platten- und Brötchenservice, Geschenkkörbe, Geschenkgutscheine, ein Partyservice, eine eigene Haubis Backstation für frisches Brot und Gebäck und ausreichend Parkmöglichkeiten.

Wir wünschen Herrn Schöll und seinem Team alles Gute und viel Erfolg!

Beliebte Themen
Jeden Monat neue Rezepte zum Sammeln
Kochideen Kochideen Sammel Magazin
Jeden Monat neue Rezepte zum Sammeln
Zum Magazin
Nah is guat - nachhaltig handeln!
Wichtiges Nah&Frisch Nachhaltigkeit
Nah is guat - nachhaltig handeln!
Mehr Infos
Über Kaufleute und Märkte
Aktuelles Nah&Frisch Marktnews
Über Kaufleute und Märkte
Weiter lesen
Das Nah&Frisch Kundenmagazin
Griaß di Griaß di im Herbst!
Das Nah&Frisch Kundenmagazin
Zur Ausgabe