Brenner´s Bestes

Brenner´s Bestes
Ausgezeichneter Genuss mit Liebe und Sorgfalt geerntet
Brenner´s Bestes

Der innovative Biohof der Familie Brenner wird bereits in der 4. Generation bewirtschaftet. Hier werden hochwertige Getreidesorten zu ausgezeichneten Produkten verarbeitet.

Der Bienenhüter

Der Bienenhüter
Der Bienenhüter
Der Bienenhüter

Aus Respekt vor dem Leben richtet sich die Honig-Produktion an den Bedürfnissen der Biene und an ihrem Wohlergehen aus. So entsteht mit guten Gewissen der wohlschmeckende Bio-Honig vom Bienenhüter Stefan Baumgartner-Windisch.

Die beliebteste Nasch-Nuss im Herbst
Die Edelkastanie...
MARONI

Die beliebteste Nasch-Nuss im Herbst

Inhaltsstoffe & Nährwerte

100g Maronen enthalten:

Brennwert (kcal) 196
Protein (g) 3,4
Kohlenhydrate (g) 41,2
Ballaststoffe (g) 8,4
Fett (g) 1,9

Weitere Inhaltsstoffe:

Vitamin B1 (mg) 0,20
Vitamin B6 (mg) 0,35
Vitamin E (mg) 1,2
Vitamin C (mg) 25
Kalium (mg) 707
Calcium (mg) 33
Phosphor (mg) 87
Eisen (mg) 1,4
Magnesium (mg) 45

 

*Angaben ohne Gewähr

In Südtirol heißen sie „Ketschn“, in Deutschland Keschden oder Marronen – und bei uns kennt man die Nüsse der Edelkastanie als Maroni. Der Baum ist übrigens eine Schwester der Eiche und nicht mit der Kastanie verwandt. Kaum zu glauben, dass die kleinen dunkelbraunen Nüsse über Jahrhunderte ein Grundnahrungsmittel in Europa waren – man nannte sie auch die „Kartoffeln der Armen“. Mit ihrem hohen Gehalt an Stärke, Eiweiß, Aminosäuren und Kalium sind Maroni sehr nahrhaft. Heute schätzt man sie aufgrund ihres süßlichen Aromas als Nascherei vom Maronibrater, in Desserts oder als Begleiter zum Sturm. Der älteste „Maronibaum“ steht übrigens in Sizilien – er ist über 2.000 Jahre alt und misst 62 Meter Umfang. 

Rezepte mit Edelkastanien

Schalotte, Lauch und Zucker in der Butter glasig dünsten. Die Maroni dazu geben, mit Wermut ablöschen und komplett ein reduzieren lassen. Mit dem Rahm und dem Fond aufgießen, ca. 15-20 Minuten köcheln lassen und dann fein pürieren. Durch ei...
Interfood
Suppe
Vegetarisch
Rostbraten salzen, pfeffern und in heißem Öl/Butter-Gemisch auf beiden Seiten abbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Maroni, vierteln und im Bratenrückstand kurz anrösten. Mit 1/4 Liter Wasser aufgießen, Maggi Fix für Rin...
Maggi-Rezeptideen „Rind, Schwein & Co.“
Hauptspeise
Fleischgerichte
QimiQ glatt rühren. Zwei Drittel des aufgetauten Kastanienreises, Mascarpone, Zucker, Vanillinzucker, Rum und Milch dazugeben und gut vermischen. Zum Schluss das geschlagene Obers unterheben. Einen rechteckigen PYREX Behälter mit Biskotten ...
QimiQ
Dessert
Süße Gerichte