Zutaten

3 Stk. Blätterteig
 1 Ei
 200 g Frischkäse 250 g Sauerrahm 150 g Crème fraîche Salz & Pfeffer 4 Blatt Gelatine
 etw. Zitronensaft
 Kräuter, z. B. Dill oder Petersilie fein gehackt
 600 g Räucherlachs
Cremeschnitte vom Räucherlachs
Angelika B.

Cremeschnitte vom Räucherlachs

Griaß di Rezepte

Zu Beginn die 3 Blätterteige ausrollen, mit einer Gabel einstechen, mit verquirltem Ei bestreichen und bei 180 °C Heißluft ca. 12–15 Minuten backen. Sobald sie fertig gebacken sind, auf die einzelnen Blätterteigböden ein kaltes Haushaltsblech legen und leicht andrücken, damit flache Teigplatten entstehen. Für die Creme werden Frischkäse, Sauerrahm und Crème fraîche vermengt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die 10 Minuten in kaltem Wasser eingeweichten Gelatineblätter im  erwärmten Zitronensaft auflösen und unter die Creme rühren. Nun werden noch beliebige Kräuter hinzugefügt.

Sobald die Teigböden ausgekühlt sind, gehts auch schon ans Zusammensetzen. Begonnen wird mit der ersten Teigplatte, diese mit einer dünnen Schicht der Frischkäsecreme bestreichen und mit Räucherlachs belegen. Darauf die zweite Teigplatte legen und die Schichtung wiederholen. Mit der dritten Teigplatte und einer Schicht aus Frischkäsecreme und Lachs vollenden. Je nach Geschmack kann bei den Schichtungen die Menge an Creme und Räucherlachs variiert werden. Die fertige Cremeschnitte am besten über Nacht kühlen, sodass sie gut durchziehen kann und sich schön schneiden lässt.

Vor dem Servieren in beliebig große Stücke schneiden und mit gekochten Wachteleiern, Feldsalat und etwas Dill-Senf-Sauce garnieren.

Griaß di Rezepte
Beliebte Themen
Das passende Rezept für jeden Anlass
Kochideen Kochideen Rezeptsuche
Das passende Rezept für jeden Anlass
Zur Rezeptsuche
Über Kaufleute und Märkte
Aktuelles Nah&Frisch Marktnews
Über Kaufleute und Märkte
Weiter lesen
Standorte in Ihrer Nähe finden
Wichtiges Nah&Frisch Standortsuche
Standorte in Ihrer Nähe finden
Zur Standortsuche