Zutaten

4 kleine Forellenfilets (entgrätet) 1 große weiße Zwiebel 250g Hokkaidokürbis Apfelessig Pökelsalz Salz Zucker Lorbeerblätter Senfkörner Koriander ganz ½ Liter Wasser Stärkemehl
Rollmops von der Forelle auf Kürbiszwiebel
Roland Lukesch

Rollmops von der Forelle auf Kürbiszwiebel

© Roland Lukesch
Vorspeise
90 Minuten

Die entgräteten Forellenfilets leicht mit Pökelsalz einsalzen und 1,5h einziehen lassen.

Einen halben Liter Wasser mit Essig, Salz, Zucker, Lorbeerblättern, Koriander und Senfkörnern kurz aufkochen und danach die Marinade eine halbe Stunde ziehen lassen.

Die Zwiebel halbieren, in feine Streifen schneiden und im Anschluss darauf einsalzen.

Hokkaidokürbis in kleine Würfel schneiden und in einem kleine Gefäß mit möglichst wenig Wasser zugedeckt kochen. Danach den Kürbis gute pürieren und mit Stärkemehl abziehen.

Den Kürbissaft über die eingesalzene Zwiebel gießen und abkühlen lassen.

Die Forellenfilets zu einem Rollmops drehen und mit einer Nadel in Form halten. Die Rollmöpse mit der ca. 65° warmen Marinade übergießen und ziehen lassen.

Vorspeise
90 Minuten
Beliebte Themen
Kinder Griaß di zum Download
Kinder Griaß di Die gesammelten Ausgaben
Kinder Griaß di zum Download
Zur Nachlese
Das passende Rezept für jeden Anlass
Kochideen Kochideen Rezeptsuche
Das passende Rezept für jeden Anlass
Zur Rezeptsuche
Eine Initiative der Nah&Frisch Kaufleute
Wichtiges Lokale Kostbarkeiten
Eine Initiative der Nah&Frisch Kaufleute
Spezialitäten entdecken