Förderer der lokalen Wirtschaft!

Die über 425 selbstständigen Nah&Frisch Kaufleute in ganz Österreich werden von den traditionsreichen, heimischen Großhändlerfamilien Kastner, Kiennast, Pfeiffer und Wedl beliefert. Diese Familien sind auch ganz wesentliche Impulsgeber für „Nah is guat!“, die Nah&Frisch Initiative zur Förderung und Umsetzung nachhaltiger Ideen und Projekte.

JE NÄHER, DESTO BESSER.
Gerade wenn es um die Auswahl von Lieferanten und Produkten geht, sind die Nah&Frisch Großhändler ein Paradebeispiel, wie man viele Bereiche des täglichen Einkaufs mit heimischen Waren abdecken kann. Wobei immer der Grundsatz gilt: lokalvor regional vor national.
Oder anders gesagt: je näher, desto besser.Dabei hilft ihnen ihre starke lokale Verwurzelung, ihre oft jahrzehntelangen, guten Kontakte zu örtlichen Bauern und Produzenten und ihre verlässliche Handschlagqualität.

JE NÄHER, DESTO BESSER.
In den Haupterntezeiten vom Frühjahr bis weit in den Herbst decken die Großhändler zum Beispiel den Bedarf an Salaten und Gemüsesorten zu 80 bis 90 % aus einheimischen Anbaugebieten. Viele davon befinden sich in unmittelbarer Nähe der Großhändler-Zentralen.
Dadurch können sowohl die Frische und Haltbarkeit der Ware als auch kurze Transportwege garantiert werden. Zwei wichtige Faktoren, wenn es um nachhaltiges Handeln im Sinne von „Nah is guat!“ geht.

Beliebte Themen
Das Nah&Frisch Kundenmagazin
Griaß di AB 26.11.: Griaß di im Winter!
Das Nah&Frisch Kundenmagazin
Zur Ausgabe
Beste Qualität, günstig geniessen!
Aktuelles Angebote der Woche
Beste Qualität, günstig geniessen!
Zu den Angeboten
Eine Initiative der Nah&Frisch Kaufleute
Wichtiges Lokale Kostbarkeiten
Eine Initiative der Nah&Frisch Kaufleute
Spezialitäten entdecken
Kinder Griaß di zum Download
Kinder Griaß di Die gesammelten Ausgaben
Kinder Griaß di zum Download
Zur Nachlese