Rezept Schnellsuche

Karfiol

Karfiol
KARFIOL
Karfiol

Karfiol kann roh oder gekocht gegessen werden, ist leicht verdaulich, mild im Geschmack und reich an Vitamin C sowie an Mineralstoffen. In der Praxis wird Karfiol häufig zu lange gekocht...

Fleischerei Hofmann

Fleischerei Hofmann
Die Liebe zum Handwerk und zum Fleisch – die wichtigste Zutat.
Fleischerei Hofmann

Die Fleischhauerei Hofmann steht seit über 125 Jahren für sorgfältige Produktion, ehrliches Handwerk und Tradition. Alle Produkte werden handwerklich erzeugt und das nach Rezepten, die von Generation zu Generation weiter gegeben wurden.

Gebratenes Fischfilet auf Erbsenpüree

Gebratenes Fischfilet auf Erbsenpüree

Zutaten

1 Knoblauchzehe klein gehackt
3 EL Butter
250 g Erbsen TK
2 EL Crème fraîche
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Basilikumblättchen
250 g grünen Spargel
300 g Fischfilet, mit Haut z. B.
Zander
1 EL Olivenöl
mildes Chilisalz
Für die Garnitur: Blüten
Hauptspeise

Zubereitung

Knoblauchzehe in der Hälfte der zerlassenen Butter ca. 2 Minuten dünsten. Erbsen zugeben und kurz mitdünsten. 50 ml Wasser zugießen und die Erbsen zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen.
Erbsen mit dem Pürierstab grob pürieren. Crème fraîche und Basilikumblättchen unterrühren und das Püree mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. In der zwischen Zeit den Grünen Spargel in reichlich kochendem Salzwasser mit etwas Zucker und restlichen Butter ca. 8 Minuten garen. Das Zanderfilet in 2 gleich große Stücke schneiden. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl darin verteilen. Den Fisch mit der Hautseite nach unten einlegen und 3 bis 4 Minuten kross anbraten. Den Fisch wenden, die Pfanne vom Herd nehmen, und den Fisch in der Nachhitze der Pfanne glasig durchziehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Chilisalz würzen.
Das Erbsenpüree und den Spargel auf warmen Tellern anrichten, den Zander darauflegen und mit Blüten garnieren.

Nah&Frisch