Zutaten

Knoblauchcreme 500 g Knoblauch Öl zum Abdecken Saft von 1 Zitrone etwas Salz Knoblauch eingelegt 300 g Knoblauch 250 ml Apfel- oder Weißweinessig 250 ml Wasser 1 EL Honig oder 2 EL Zucker 3 Lorbeerblätter 1 EL bunte Pfefferkörner 2 TL Salz 1 Chilischote 1 EL Senfkörner 1 Thymianzweig Öl zum Abdecken Knoblauchpaste 150 g Knoblauchzehen 120 ml Öl 1 TL Salz Öl zum Abdecken
Knoblauch-Variationen
Elisabeth Lust-Sauberer

Knoblauch-Variationen

© Melina Kutelas
Vorspeise
60 Minuten

Knoblauchcreme

Die Knoblauchknollen in einzelne Zehen teilen und diese ungeschält auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Ins heiße Backrohr schieben und bei 200 Grad Ober und Unterhitze ca. 1 Stunde braten. Danach ins klare Wasser legen und rasch schälen. Knoblauch mit Zitronensaft pürieren und mit Salz abschmecken. In saubere Gläser füllen und gut 1 cm hoch mit Öl abdecken, Gläser verschließen und gekühlt aufbewahren.

Gut verwendbar zum Würzen und Abschmecken von verschiedensten Gerichten, vorallem für Gäste, die Knoblauch nicht gut vertragen, da die Creme milder und daher besser verträglich ist.

Knoblauch eingelegt

Für den Sud Wasser mit Essig, Honig oder Zucker sowie sämtlichen Gewürzen vermengen und aufkochen lassen. Die geschälten Knoblauchzehen zugeben und ca. 3 Minuten mitkochen lassen. In Gläser füllen, mit einer Ölschicht bedecken und sofort verschließen. Der Knoblauch ist gekühlt ca. 1 Jahr haltbar.

Knoblauchpaste

Die geschälten Knoblauchzehen pürieren und mit Öl sowie Salz zu einer Paste vermengen. In Gläser füllen und mit einer Ölschicht abdecken. Gläser verschließen und gekühlt sowie dunkel lagern.

Vorspeise
60 Minuten
Beliebte Themen
Standorte in Ihrer Nähe finden
Wichtiges Nah&Frisch Standortsuche
Standorte in Ihrer Nähe finden
Zur Standortsuche
Das passende Rezept für jeden Anlass
Kochideen Kochideen Rezeptsuche
Das passende Rezept für jeden Anlass
Zur Rezeptsuche
Jeden Monat neue Rezepte zum Sammeln
Kochideen Kochideen Sammel Magazin
Jeden Monat neue Rezepte zum Sammeln
Zum Magazin