Mit starken Partnern im Geschäft!

Die Großhandelshäuser Kastner, Kiennast, Pfeiffer und Wedl
stehen als starke Systempartner auf der Seite unserer Kaufleute und tragen zu ihrer Unterstützung bei.

Das Unternehmen

Ihr persönlicher Nahversorger. Nah&Frisch wurde 1983 als gemeinsames Dach für A&0, IFA und ff eingeführt, um einen starken, gemeinsamen Marktauftritt gegenüber den Kunden und Mitbewerbern zu gewährleisten. Durch punktgenaue Service-Leistungen setzt Nah&Frisch wichtige Differenzierungskriterien gegenüber dem Mitbewerb. Diese „Extras“ unserer Kaufleute stehen auch im Mittelpunkt unserer Markenkommunikation. Sie tragen entscheidend zur Lebensqualität im Ort bei – und machen unseren Kunden das Leben einfach leichter.

Nah&Frisch in frischen Zahlen

Das Konzept der persönlichen Nahversorgung mit dem höchsten Qualitätsanspruch leben derzeit 425 selbstständige Einzelhandelskaufleute in ganz Österreich. Sie tragen mehr als zur Lebensqualität im Ort bei – zumeist sind sie die „Seelen“ in den jeweiligen Ortschaften.

Nah&Frisch feierte 2018 sein 35-jähriges Bestehen. Hervorgegangen aus den Handelsketten A&O, IFA und ff, entwickelte sich Nah&Frisch dank eines gemeinsamen Marktauftritts nach seiner Gründung 1983 zur national bekannten Marke.

4 Gesellschafter

ZEV Nah&Frisch Marketingservice: Kastner, Kiennast, Pfeiffer und Wedl

1983

Gründungsjahr der ZEV Nah&Frisch Marketingservice

425

Kaufleute

479

Nah&Frisch Geschäfte

92.000m2

Gesamtverkaufsfläche

2.000

Beschäftigte

€ 620.000

Umsatz pro Geschäft

€ 297 Mio.

Aussenumsatz gesamt

Lokal, regional und biologisch

Der Fokus auf regionale und biologische Produkte macht Nah&Frisch zu einem modernen Nahversorger. So wurde mit der Marke „Aus’m Dorf“ 2017 ein starker, einheitlicher Auftritt für alle lokalen Produkte geschaffen.